Volltilger-Darlehen

Gestalten Sie Ihre Finanzierung als Volltilger-Darlehen, machen Sie sich völlig unabhängig von zukünftigen Zinsveränderungen. Denn beim Volltilger-Darlehen zahlen Sie Ihre gesamte Kreditsumme innerhalb der bei Vertragsabschluss vereinbarten Zinsbindungsdauer zurück. Ein Annuitäten-Darlehen mit einer Rückzahlungszeit von 15 Jahren und einer ebenso langen Zinsbindungsdauer ist also automatisch auch ein Volltilger-Darlehen.

Alternativen suchen

Aufgrund der meist relativ hohen finanziellen Belastung sind Volltilger-Darlehen in der Praxis jedoch eher selten anzutreffen. Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist bleibt stattdessen häufig eine Restschuld bestehen, die Sie als Kreditnehmer weiterfinanzieren müssen – sofern Sie den Restbetrag nicht auf einen Schlag zurückzahlen können. Beachten Sie in dieser Situation, dass Sie bei Ablauf der Zinsbindungsfrist immer die Möglichkeit eines Anbieterwechsels haben. Vergleichen Sie Konditionen und greifen Sie auf das zu Ihren Bedürfnissen passendste Angebot zurück. Unsere Experten helfen Ihnen gern bei der Anbieterauswahl.

Fristen berücksichtigen

In der Praxis meldet sich Ihre finanzierende Bank spätestens drei Monate vor Ablauf der Zinsbindung mit einem Angebot der Weiterfinanzierung (Prolongation). Als Kreditnehmer bleiben Ihnen häufig nur 14 Tage, um eine Entscheidung zu treffen. Das ist recht wenig Zeit, um Ausschau nach Vergleichsangeboten zu halten. Nach Möglichkeit sollten Sie sich deshalb schon vorab um Alternativangebote bemühen. So haben Sie ausreichend Zeit zum Einholen von Angeboten und können Ihre Entscheidung zudem in Ruhe und überlegt treffen.

 

Wir helfen Ihnen dabei gern, die Konditionen Ihrer anstehenden Finanzierung zu optimieren.

Kontakt